Left Sidebar

DGMK entwickelt Lösung zur effizienten Konvertierung von Bestandskunden innerhalb der Digitalisierungsstrategie von Konzernen. Eine der zentralen Herausforderungen für große Unternehmen und Konzerne, ist die Überführung ihrer Kunden von analog zu digital. Dabei spielen Technik und Schnittstellen nur eine Rolle. Viel wichtiger ist die rechtliche Voraussetzung, wie das Einholen der Kommunikationslegitimation gegenüber dem Kunden (permission/doppel-opt-in) sowie der veränderten Kundenkommunikation, die unter großer Gewohnheit der Kundennutzung erfolgt und kurzfristig verändert werden muss. Mit dem neuen Digitalisierungs-Tool der DGMK gelingt dieses Zusammenspiel erfolgreich. Es nutzt die zeitgemäßen Kommunikationstechnologien und setzt dabei gleichzeitig auf einen sehr einfache und für den Nutzer wirklich lohnende Anwendung. Diese Inhalte

Start der Kampagne „Wir lieben unsere Kunden“. Trotz Digitalisierung: "Kunden bleiben aus Fleisch und Blut“. Immer mehr, immer schneller… wohin steuern wir im Zeitalter der Digitalisierung und warum? Dieser gesellschaftliche Diskurs wird indirekt über die Verlagerung der Auseinandersetzung auf andere Bereiche übertragen. In einer Zeit, in der die Welt vermeintlich immer unsicherer und komplizierter wird, gefühlt Krisen und Auseinandersetzungen zunehmen, geht es am Ende auch um die Existenzberechtigung des Menschen. Ein Großteil fühlt sich nicht mitgenommen oder nicht verstanden. Geht die Digitalisierung an den Bedürfnissen der Kunden vorbei? Wie ist der eigentliche Bedarf? Was ist wichtiger? Effizienz des Geschäftsmodells für Wettbewerbsfähigkeit

DGMK erfolgreichster Anbieter von Apps für die Energiewirtschaft in Deutschland. Mit seinen Produkten EnergieTracker und smartlifeapp hat die DGMK ihren Führungsanspruch als Anbieter von Applikationen und Serviceleistungen in Deutschland weiter ausgebaut. Mehr als eine Million Haushalte haben Zugang zu den angebotenen Serviceleistungen. Dabei stehen insbesondere die Themen Ablesung, Transparenz und Energie Effizienz im Vordergrund. Detailliertere Statistiken können auf Anfrage bereitgestellt werden.

Erfolgreiche Kundenbindung ist immer „Zeit für den Kunden zu haben“ - Digitalisierung hilft, ist aber nicht alles. Bei der Digitalisierung des Kundenlebenszyklusses geht es um eine bessere Kundenbindung, die insbesondere durch eine einfachere Benutzung erreicht wird. Es geht nach außen um eine Reduzierung der Komplexität des Angebotes, die nach innen aber deutlich umfangreicher sein kann, um so auch möglichst individuell reagieren zu können. Viele Unternehmen machen den Fehler, Kunden möglichst viele Angebote liefern zu können. Dabei sollten diese erst entstehen, nachdem sich der Kunde für eine Leistung entschieden hat. Mit der Nutzung lernt das System und versteht, was der Kunden eigentlich